campbee Logo
Abendliches Camping-Panorama. Trenntoilette selber bauen und nachhaltig campen.
Abendliches Camping-Panorama. Trenntoilette selber bauen und nachhaltig campen.

Nachhaltig Campen: Anleitung zum Trenntoilette selber bauen!

Du träumst vom unkomplizierten, nachhaltigen Camping, hast aber noch nicht die passende Lösung für dein mobiles Badezimmer gefunden? Dann bist du hier genau richtig. In dieser Anleitung erfährst du, wie du dir in wenigen Schritten deine umweltfreundliche Trenntoilette für Wohnmobil, Camper und Garten selber bauen kannst. Sei unterwegs vollständig unabhängig und schütze zugleich die Umwelt. Die Trenntoiletten von campbee machen es möglich!

Familienausflug ins Grüne mit Campingtoilette

So funktioniert eine Trenntoilette

Doch wie genau funktioniert eine Trenntoilette überhaupt? Trenntoiletten gehören zu den Trockentoiletten, sie benötigen also keine Spülung und keinen Anschluss an die Kanalisation.

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, werden bei der Trenntoilette der flüssige Urin und der feste Kot voneinander getrennt. Trenntoiletten eignen sich daher ganz besonders gut für Vans oder Busse, in denen alle lebensnotwendigen Dinge für Reisen um den gesamten Globus untergebracht werden müssen.

Die Trenntoilette kommt dabei ganz ohne Chemikalien aus. Urin und Kot werden in zwei unterschiedlichen Behältnissen aufgefangen, die unabhängig voneinander entleert werden können. Der Urin fließt dabei über das Herzstück der Trenntoilette – den Trenneinsatz – in einen Kanister. Der Kot wird in einem Eimer aufgefangen, welchem Einstreu zugesetzt wird. Dies befördert die Trocknung und verhindert somit die Entstehung unangenehmer Gerüche. Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass deine selbstgebaute Trenntoilette unangenehm müffelt. Außerdem bist du dank der umweltfreundlichen Trenntoiletten nicht angewiesen auf Chemikalien-Entsorgungsstellen auf Campingplätzen!

Ohne Wasser und Chemie - nachhaltig campen

Trenntoilette selber bauen: Materialien

Trenntoiletten können sowohl fertig zusammengebaut, als auch in Bausätzen erworben werden. Fertige Trenntoiletten kosten zwischen 400 – 700 Euro, die Bausätze hingegen lassen sich auch schon für 150 Euro finden. campbee bietet neben den Trockentrenntoiletten hive one und hive two auch Trenntoiletten Selbstbau-Sets in unterschiedlichsten Größen an. 

Baust du deine Trenntoilette selbst, kannst du dir nicht nur eine ganze Menge Geld sparen, sondern deine Trenntoilette perfekt auf deine Bedürfnisse anpassen. Eine Trenntoilette selber bauen macht außerdem auch noch Spaß und ist ein tolles Projekt, um dich mit den Funktionsweisen der Trockentoilette vertraut zu machen.

Doch welche Materialien brauchst du für deine Trenntoilette?

Das Herzstück einer jeden Trenntoilette ist der Trenneinsatz. Diesen kannst du dir als ganz speziell konzipierten Trichter vorstellen, welcher feste Bestandteile von den flüssigen trennt.

Es gibt verschiedene Varianten, wie du an einen Trenneinsatz für deine selbstgebaute Trenntoilette kommst. Die einfachste Möglichkeit ist es, einen Trenneinsatz zu kaufen. Diese werden von verschiedenen Firmen, die sich auf Trenn- bzw. Trockentoiletten spezialisiert haben, angeboten. Möchtest du jedoch auch deinen Trenneinsatz selbst bauen, wird es etwas komplizierter. Auf die verschiedenen Einsätze kommen wir aber später noch einmal zu sprechen.

Neben dem Trenneinsatz benötigst du für Urin und Kot jeweils ein Behältnis. Dafür kannst du schlecht auf Plastik verzichten, jedoch kannst du auch hier nachhaltiges Plastik wählen!

Ebenso benötigst du einen Korpus für deine Trenntoilette. Den Korpus kannst du aus ein paar Latten und einer Verkleidung selber bauen, oder aber auch zum Beispiel eine Eurobox verwenden. Am besten eignen sich hierfür jedoch die nachhaltigen Bausätze von campbee. Mit diesen kannst du den engen Raum im Camper perfekt nutzen und deine Trenntoilette auch gleich als Hocker verwenden!

Schließlich brauchst du noch einen Toilettendeckel und einen Deckel für deinen Korpus. Beides kannst du dir günstig im Baumarkt auf die passenden Maße zusägen lassen, falls du keine eigene Säge besitzt. Jedoch solltest du bedenken, dass Toilettendeckel aus dem Baumarkt meist nicht nachhaltig sind.

Um deinen Toilettendeckel und den Korpusdeckel zu befestigen benötigst du noch etwas Werkzeug, ebenso wenn du deinen Korpus selbst zusammenbaust. Dazu gehören eine Bohrmaschine, Schrauben und Scharniere für die Befestigung des Deckels. Je nachdem, für welchen Trenneinsatz du dich entscheidest, benötigst du zur Befestigung desselben noch Kleber, Schrauben oder ein Trenneinsatz-Befestigungsset. Kleber erschwert die Reinigung des Trenneinsatzes erheblich, da dieser dann nicht mehr entnommen werden kann. Schrauben ermöglichen zwar eine Entnahme, sind jedoch immer noch umständlich. Am einfachsten ist ein professionelles Befestigungsset.

Wenn du alles selbst zurecht sägen möchtest, benötigst du ebenfalls eine Säge.

Schritt für Schritt zur selbst gebauten Trenntoilette

Im Folgenden erfährst du nun, wie du deine Trenntoilette aus all diesen Materialien Schritt für Schritt zusammenbaust. Damit du schon bald völlig unabhängig von Stellplatz-Infrastruktur deinen Camping-Urlaub genießen kannst.

Mann beim Holz vermessen, sägen und schleifen zum Trenntoilette selber bauen.

Den Ort vermessen und vorbereiten

Findet deine selbstgebaute Trenntoilette ihren Platz in deinem Camper oder Bus, solltest du zunächst eine Stelle wählen, an dem die Trenntoilette stehen kann. Prüfe, ob genügend Platz vorhanden ist, sodass du und andere Reisende bequem auf der Toilette sitzen können. Nimm dann die Maße des gewählten Ortes, damit deine Trenntoilette nicht aus Versehen zu groß gerät.

Du kannst deine Trenntoilette auch fest in deinem Van verbauen, dann musst du deinen Van noch entsprechend präparieren. Den Toiletten-Korpus verbindest du dann später direkt mit dem Innenraum des Vans.

Auswahl der passenden Teile

Weißt du, wie groß deine Trenntoilette werden darf, kannst du dich an die Auswahl der Teile machen. Möchtest du auf ein vorgefertigtes Produkt zurückgreifen, prüfe, ob der Korpus den Größenanforderungen deines Vans entspricht. Es gibt sowohl große Komfort-Modelle, als auch kleine, kompaktere Varianten.

Andernfalls wählst du für deinen Rahmen Latten und Bretter in den von dir ausgemessenen Größen aus. Besonders gut eignet sich stabiles Holz, wie zum Beispiel Kiefer oder Buche. Wie die Latten und Türen deiner Trenntoilette kannst du auch deinen Klodeckel im Baumarkt deiner Wahl zusägen lassen. Achte auch darauf, dass das Holz FSC-zertifiziert ist und mit natürlichen Ölen bearbeitet ist! Hast du bei dir Zuhause noch altes Restholz liegen, beispielsweise von ausrangierten Massivholzmöbeln, kannst du auch das benutzen. Diese Variante ist besonders nachhaltig!

Je nach Größe deiner Trenntoilette kannst du dich nun auch an die Auswahl deines Kanisters und deines Eimers machen.

Campingwagen auf einem idyllischen Campingplatz

Aufbau des Rahmens

Der erste Schritt beim Trenntoilette selber bauen ist der Aufbau des Rahmens – das Grundgerüst, aus welchem deine Trenntoilette später erwächst.

Dafür schraubst du die zugesägten Latten zu einem Quader zusammen. Beginne damit, jeweils vier Latten zu einem Viereck zusammenzuschrauben. Im Anschluss verbindest du dann beide Vierecke mit den restlichen vier Latten zu einem Quader. Füge entweder noch ein Brett als Boden oder Einlagebrett ein, damit du Kanister und Eimer darauf abstellen kannst. Achte darauf, dass dein Einlagebrett eine gute Höhe hat, sodass sich Einsatz und Kanister direkt miteinander verbinden lassen.
Im Anschluss verschließt du deinen Korpus oben mit einem Brett, welches du mit Hilfe von Scharnieren anbringen kannst, um diesen Korpus-Deckel wieder öffnen zu können. Bevor du den Korpus-Deckel anbringst, solltest du berücksichtigen, dass du eine Öffnung hinein sägen musst, die groß genug ist, um im nächsten Schritt deinen Einsatz einzubauen.

Die richtigen Einsätze

Nun zum Herzstück deiner selbstgebauten Trenntoilette, dem Einsatz. Wie bereits angekündigt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, deine Trenntoilette mit einem Einsatz auszustatten. Die Einfachste ist, einen Trenneinsatz zu kaufen. Für den Trenneinsatz ist Plastik unerlässlich, jedoch gibt es beispielsweise bei campbee vollständig recycelbares PS-Rezyklat. Finde einen Einsatz, der die richtige Größe für deine selbstgebaute Trenntoilette hat. Bei einem gekauften Einsatz musst du mit Preisen zwischen 50 und 100 Euro rechnen.

Bist du handwerklich begabt, kannst du auch versuchen, deinen eigenen Einsatz herzustellen. Das geht zum Beispiel aus einem Bideteinsatz oder einem Traktortrichter. Auch kannst du einen Einsatz herstellen, indem du mit Polyesterharz laminierst. Letzteres erfordert jedoch einiges an handwerklichem Geschick und Ausrüstung.

Du findest auf Plattformen wie YouTube zahlreiche kleinschrittige Tutorials zu den verschiedenen Möglichkeiten. Falls du dich entscheidest, bei deinem Trenneinsatz ein kleines Abenteuer zu wagen, kannst du so vielleicht auch noch etwas Geld sparen.

Den Einsatz verbaust du schließlich oben in deinen Korpus bzw. deinen Deckel.

Die Kanister einsetzen

Steht dein Korpus, kannst du auch schon Kanister und Eimer einsetzen. Kanister steht vorn, der Eimer hinten. Achte darauf, dass der Abfluss deines Einsatzes mit deinem Kanister verbunden ist. Gerade wenn du deinen Einsatz selbst baust, kann es nötig werden, noch eine Verbindung, zum Beispiel durch einen Schlauch einzubauen. Ein Abfluss mit Membran verhindert hier, dass Urin aus dem Flüssigkeitskanister wieder zurück in den Trenneinsatz läuft.

Einsetzen der Tür

Hast du deine Trenntoilette fest in deinem Campervan verbaut, kann es angenehm sein, eine Tür einzubauen, durch welche du Eimer und Kanister herausnehmen kannst. Nutze dafür die Scharniere und achte darauf, dass die Tür tatsächlich groß genug ist, um Kanister und Eimer bequem herausnehmen zu können.

Alternativ kannst du die Behälter auch von oben entnehmen – beziehe in deine Entscheidung für oder gegen eine Tür auf jeden fall auch den Platz in deinem mobilen Zuhause mit ein!

Vorbereitung für die erste Benutzung

Um deine selbstgebaute Trenntoilette möglichst geruchslos zu halten, solltest du den Eimer für den Kot vor jeder Benutzung mit Streu auslegen. Für eine einfachere Reinigung bietet es sich an, den Eimer mit einem Müllbeutel auszustatten. Hier kannst du zum Beispiel auf bee bag wild zurückgreifen, recycelte Beutel, die sich perfekt für deinen Feststoffbehälter eignen und zudem ganz umweltfreundlich sind!

Jetzt kannst du deine selbstgebaute Trenntoilette schon zum ersten Mal selbst testen!

Trenntoilette selber bauen: Das Abluftsystem

Möchtest du deine nachhaltige Trenntoilette im Dauergebrauch nutzen, empfiehlt es sich, ein Abluftsystem zu integrieren, um der Geruchsbildung noch effektiver vorzubeugen. Du hast die Wahl zwischen einem elektrischen und einem natürlichen Abluftsystem. Diese sind in hochwertigen Trenntoiletten entweder schon verbaut oder können unkompliziert nachgerüstet werden.

So werden Feuchtigkeit und Restgerüche nach draußen abgeleitet und der Toilettenkasten bleibt trocken!

Mit den Bus, Surfbrett & Trockentrenntoilette am Meer.

Ohne Abluftsystem

Benutzt du deine Trenntoilette nur für kurze Trips, ist ein Abluftsystem nicht zwingend notwendig. Vor und nach jedem größeren Geschäft sollte genügend Einstreu verwendet werden, welches jegliche Feuchtigkeit bindet und der Geruchsbildung entgegenwirkt.

Beim Flüssigkeitsbehälter ist dies nicht notwendig. Hier empfiehlt es sich, keine anderen Flüssigkeiten hinzuzufügen. Jede Flüssigkeit, mit der Urin in Berührung kommt, beschleunigt die Zersetzung, was einen Ammoniak-Geruch entstehen lässt.
Beginnen die Behälter doch nach einigen Tagen unangenehm zu riechen, sollten sie entleert und gereinigt werden. Je nach Größe der Kanister kann dies ohnehin alle 2 bis 3 Tage notwendig werden.

Auch der Einsatz sollte nach jedem Geschäft mit etwas biologischem Reiniger und einem Stück Toilettenpapier gereinigt werden, um die Geruchsbildung möglichst zu unterbinden und lästige Ablagerungen zu verhindern. Dein nachhaltiger Camping-Trip ist so hygienisch einwandfrei!

Elektrisches Abluftsystem

Ein elektrisches Abluftsystem kann in alle Trenntoiletten integriert werden. Eine kurze Abluftleitung eignet sich ideal zum Ableiten der Luft in das Fahrzeug. Eine solche Lüftung sollte auf eden Fall einen Aktivkohlefilter beinhalten, um die Gerüche zu minimieren. Alternativ kannst du aber auch Modelle mit längerer und damit flexiblerer Abluftleitung wählen und die Luft nach außen abführen. Dann ist allerdings auch eine Öffnung im Fahrzeug nach draußen notwendig.

Die Montage funktioniert unkompliziert und das elektrische Abluftsystem kann meist über einen Netz- oder USB-Stecker betrieben werden.

Trenntoilette selber bauen: Optionales Zubehör

Möchtest du sicher gehen, dass nichts den Flüssigkeitsbehälter wieder verlässt, kannst du einen Ausschwapp-Stopp einbauen. Dieser verhindert auch bei mobiler Nutzung deiner Trenntoilette, dass Urin zurück in den Separator fließt. Den Ausschwapp-Stopp drehst du einfach wie einen Deckel auf deinen Flüssigkeitskanister.

Trenntoilette selber bauen und nachhaltig campen mit dem richtigen Zubehör.

Halterungen

Damit du dich nicht vor jedem Entleeren deines Urinkanister fragt, wo du den Deckel diesmal verstaut hast, kannst du den bee lid holder für DIN 96 Kanisterdeckel von campbee nutzen. Die praktische Deckelhalterung wird einfach mit Schrauben in der Nähe deines Kanisters montiert und der Deckel daran befestigt. So verlierst du nie wieder deinen Kanisterdeckel!

Bodenbefestigungen

Hast du deine Trenntoilette nicht fest in deinen Van verbaut, kann es sehr nützlich sein, eine extra Bodenbefestigung anzubringen. So stellst du sicher, dass deine Trenntoilette nicht bei der nächsten Bremsung umkippt und deinen gesamten Camper versaut.

campbee bietet für die Trockentrenntoilette hive two eine Bodenbefestigung mit kinderleichter Montage an. Die speziellen Schrauben sorgen dafür, dass du deine selbstgebaute Trenntoilette jederzeit wieder von der Befestigung lösen kannst.

Auch ein Schienenbefestigungssystem bietet campbee an. Das rail fix ermöglicht ebenfalls eine Befestigung am Boden, die bei Bedarf schnell wieder gelöst werden kann.

Reinigungsutensilien

Eine selbstgebaute Trenntoilette muss regelmäßig und gründlich gereinigt werden. Nur so ist garantiert, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen und sich deine Trenntoilette nicht zu einer unhygienischen Angelegenheit entwickelt.

Everdrop bietet nachhaltige Reinigungsmittel für deine Trenntoilette an. So eignet sich der everdrop Reiniger perfekt dafür, nach der Benutzung deiner Trenntoilette den Einsatz von Urinrückständen zu befreien. Der Reiniger kommt in einer leichten rPET-Flasche daher, die bei Bedarf mit einem Reiniger-Tab und etwas Wasser aufgefüllt werden kann.

Die praktischen everdrop WC AKTIV TABS erleichtern dir die Tiefenreinigung deiner Kanister. Sie entfernen zuverlässig Kalk, Urinstein und hartnäckigen Schmutz und sorgen – dank Probiotika – für langfristige Sauberkeit.

Everdrop verwendet ausschließlich Tenside auf Basis pflanzlicher Rohstoffe, sodass der Reiniger leicht biologisch abbaubar ist. Ebenso sparst du dir mit jedem Reiniger-Tab eine Einweg Plastikflasche. Perfekt also, um dein Camping-Abenteuer noch etwas nachhaltiger zu machen.

Gestalte deine Trockentrenntoilette so individuell wie deine Reise.

So leicht ist das Trenntoilette selber bauen!

Du siehst, wie leicht das Trenntoiletten selber bauen ist. Hast du alles ausgemessen, die Materialien besorgt und kannst endlich mit dem Bauen loslegen, wirst du merken, wie viel Spaß es macht, deinen Van mit einer eigenen Toilette auszustatten. Bist du nicht ganz so experimentierfreudig, kannst du auf Selbstbau-Sets zurückgreifen, die dir die Arbeit etwas erleichtern.

Mit der richtigen Reinigung ist deine Trenntoilette auch ganz und gar nicht unhygienisch, sondern absolut nachhaltig. Ein Abluftsystem verhindert unangenehme Gerüche. Los gehts also ins Abenteuer Trenntoilette selber bauen!

Inhaltsverzeichnis

RSS
WhatsApp